Das war das 100. Zuger Kantonal-Schwingfest

Lokalmatador Pirmin Reichmuth gewinnt in Rotkreuz das erste Kranzfest seiner Karriere.

An der Jubiläumsausgabe des 100. Zuger Kantonal-Schwingfest in Rotkreuz ist eingetroffen, worauf Schwingfans aus der Region seit fast 30 Jahren gewartet haben: Im Schlussgang kam es zum Zuger Duell zwischen Pirmin Reichmuth (Schwingclub Cham-Ennetsee) und Marcel Bieri (Schwingclub Aegerital). Reichmuth bezwang Bieri nach gut 4 Minuten mit Kurz / Übersprung. Damit nimmt er seinen ersten Siegermuni – Pipo – mit nach Hause.

Im Platzinterview zeigte sich Reichmuth überwältigt. “Ich bin generell ein emotionaler Mensch. Letzten Frühling wusste ich nicht einmal, ob ich überhaupt wieder schwingen kann. Das ist der absolute Wahnsinn.” Seinen Sieg mitverfolgt haben rund 3500 Zuschauer, die trotz des garstigen Wetters in der Arena mitfieberten. Im Hinblick auf das Eidgenössische in Zug gibt sich Reichmuth zurückhaltend: “Ich konnte jetzt mein erstes Kranzfest gewinnen und nehme es nun Schritt für Schritt.”

Insgesamt haben am Zuger Kantonal-Schwingfest drei Schwinger ihren ersten Kranz geholt: Grab Martin (Rothenthurm) vom Schwyzer Kantonalverband sowie Matter Marco (Baar) und Van Messel Noe (Oberägeri) vom Zuger Kantonalverband.
 
Das war das Fest in Bildern.
Das war das 100. Zuger Kantonal-Schwingfest