Bieri Marcel gewinnt den Schlussgang

Ein fantastischer Tag für Schwinger und Schwinger Fans am 98. Zuger Kantonale Schwingfest in Baar

Bei hervorragenden Bedingungen startete der Schwinger Tag bei kühlen Temperaturen.

Doch schon bald richtete sich das Wetter nach den heissumkämpften Siegen der einzelnen Gänge. Nach drei Gängen gab es nach den verschiedenen Spitzenpaarungen einige Überraschungen und Erwartetes. Nach der verdienten Mittagspause ging es Schlag auf Schlag weiter. Schuler Christian bezwang Mathis Marcel mit einem Kurz und Fankhauser Erich bezwang Grab Martin im ersten Zug mit Fusstich. Gebremst wurde der Lauf vom Nichtkranzer Gwerder Michael der gegen Eidgenosse Zuppiger René unterlag. In einem weiteren Spitzenduell stellten Wicki Joel und Nötzli Bruno, womit beide aus der Tagessieg-Entscheidung fielen. Für eine Sensation sorgte Oertig Dominik der Laimbacher Philipp eine Niederlage beibrachte. Der Schlussgang hiess dann definitiv Schuler Christian gegen den Edlibacher Bieri Marcel. Diese Endausmachung gab es in dieser Saison bereits zwei Mal.

Bieri Marcel aus Edlibach gewinnt nach 3:45 Minuten mit Kreuzgriff gegen den Einsiedler Schuler Christian und kann so nach 14 Jahren den Festsieg wieder einmal im Zugerland behalten.

Ein Zuger Neukranzer darf gefeiert werden, Bucher Christian, der die ersten drei Gänge gewonnen hat, dann zwei verloren (gegen Schuler Philipp und Hasler Forian) und den letzten Gang gegen Odermatt Sepp für sich ausgemacht hat.

Weitere Zuger bringen den Kranz nach Hause, Reichmuth Armin auf Rang 4 mit Pt. 57.00,

Reichmuth Marco, Cham, Rang 5d mit Pt 56.75 und Bucher Christian, Finstersee, Rang 5g mit Pt 56.75.

Bieri Marcel / Schuler Christian

Foto Alois Omlin

 

Bieri Marcel gewinnt den Schlussgang